Warenkorb 0

bücher. um die welt zu ändern.

Neu von Manifest

Trag’ Dich hier in unseren Newsletter ein, um keine Neuigkeit und Neuerscheinung zu verpassen!

Neuigkeiten

Die eine und die andere Kollontai

Anlässlich des 150. Geburtstags veröffentlichen wir hier das Vorwort zu unserer Neuausgabe von Kollontais Vorlesungen “Die Situation der Frau in der gesellschaftlichen Entwicklung”. Die erste Auflage ist seit kurzem ausverkauft und wir möchten so schnell wie möglich nachdrucken, deshalb freuen wir uns über Vorbestellungen – je mehr, desto schneller können wir drucken! Hier gibt es das Buch: https://manifest-buecher.de/produkt/die-situation-der-frau-in-der-gesellschaftlichen-entwicklung/ Dieser erneuten Veröffentlichung der 14 Vorlesungen von 1921 an der Swerdlow-Universität von Alexandra Kollontai ist ein umfassender…

Februarrevolution 1917: Für Land, Frieden und Brot

Vor fast 105 Jahren, am 8. März unserer Zeitrechnung, dem internationalen Frauentag, begann die Februarrevolution, die den russischen Zaren stürzen und die Entwicklungen einleiten sollte, die acht Monate später zur Oktoberrevolution führen sollten. Die Februarrevolution war ausgelöst durch die Folgen des Krieges, in dem nicht nur die Söhne armer Familien an der Front starben, sondern die Menschen im Land Hunger litten. Wie schon 1905 spitzte das Kriegstreiben des russischen Zarenreiches die Situation bis zu einer…

Gegen die Kriegskredite

Am 2. Dezember 1914 gab Karl Liebknecht im Reichstag seine Begründung zu Protokoll, warum er die Bewilligung der Kriegskredite ablehnte. Auch wenn Deutschland bislang nicht direkt durch die Armee am Krieg in der Ukraine beteiligt ist, klingen die Argumente, den “demokratischen Westen” gegen “die Russen” zu verteidigen ähnlich wie damals. Die Medien bedienen sich der selben Erzählungen und das Militär schlägt in die selbe Bresche, um mehr Mittel für die Aufrüstung zu verlangen – sehr…

Neu von anderen Verlagen: