Kurt Pätzold / Manfred Weißbecker

Geschichte der NSDAP

1920 bis 1945

, ,

28,00

, ,

Verfügbar bei Nachlieferung

Kurt Pätzold und Manfred Weißbecker legen ihren zuletzt vor einem Jahrzehnt erschienenen Klassiker in ergänzter Ausgabe neu vor. Er beruht auf einer breiten Quellen- und Literaturbasis und ist bis heute die einzige Gesamtdarstellung der Geschichte der NSDAP in deutscher Sprache. Pätzold / Weißbecker verfolgen eine doppelte Fragestellung. Zum einen geht es um die Rolle der Millionen Deutschen, ohne deren Tun und Lassen der Aufstieg der NSDAP-Führer in die Staatsmacht und der Weg in den Zweiten Weltkrieg und den Holocaust nicht möglich gewesen wären. Zum anderen benennen sie die politischen Interessen, die zur faschistischen Diktatur und dem Versuch führten, ein in der modernen Geschichte beispielloses Weltreich zu errichten. Dies mündet unweigerlich in die Frage nach dem Verhältnis der gesellschaftlichen Eliten Deutschlands zu Hitler und seiner NSDAP. Auch darin zeichnet sich dieses Buch gegenüber den von erkennbaren Zwecken geleiteten Verzeichnungen aus, für deren Verbreitung vor allem durch die Massenmedien gesorgt ist.

Kurt Pätzold, Prof. Dr. phil., *1930. Lehrte bis 1992 Deutsche Geschichte an der Humboldt-Universität Berlin. Zahlreiche Veröffentlichungen zu deutschem Faschismus, Antisemitismus und Judenverfolgung.

Manfred Weißbecker, Prof. Dr. phil., *1935. Lehrte bis 1992 Deutsche Geschichte an der Universität Jena. Zahlreiche Veröffentlichungen zur Parteiengeschichte, zum deutschen Faschismus und zum Widerstand.

28,00